Backen

Wäffelcher oder Zockertiitercher

Wäffelcher sinn typesch lëtzebuergesch. Knuspereg an hauchdënn schmëlzen se bal op der Zong. Wäffelcher kann een einfach ëmmer iessen!

Wäffelcher oder auch Zockertiitchen genannt, sind typisch Luxemburgisch. Sie sind hauchdünn und knusperig. Die Zubereitung des Teigs geht sehr schnell, allerdings braucht das Backen in einem Wäffelcherseisen etwas Zeit und beim aufrollen der hörnchenförmigen Delikatessen verbrennt man sich Anfangs gern die Finger. Aber der leckere Duft der einem beim Backen in die Nase steigt, erinnert mich immer an meine Kindheit. Meine Mutter hatte damals, fast jede Woche mindestens einmal das Waffeleisen zum glühen gebracht und immer wurden sie in einer großen Metalldose aufbewahrt die sie durch uns Kinder immer wieder leer auffand.

Später lernte ich durch meinen Mann, seine  90jährige Großtante Antoinette, genannt „Toonchen“, kennen. Sie kam oft zu Besuch zur Familie und backte immer genau 100 Wäffelcher, für die 3 Jungs der Familie. Oft habe ich ihr beim Rollen der Wäffelcher geholfen, während Toonchen dann von der guten alten Zeit erzählt hatte. Da die leckere Knabberei immer sehr schnell aufgegessen war, dachte Sie wohl es wäre an der Zeit, dass Sie mir das Rezept weiter geben sollte. Leider lebt Toonchen bereits seit mehreren Jahren nicht mehr, doch jedes Mal wenn ich Wäffelcher backe sagt mein Mann:                 “ Mmmhh, lecker, genau wie bei Toonchen!“. Und somit bleiben auch diese Erinnerungen an einen lieben Menschen wach.

Zutaten:

  • 250 g Butter ( Zimmertemperatur)
  • 250 g Zucker
  • 6 Eier
  • 250 g Mehl

Ausserdem:

  • ein Wäffelcherseisen
  • evtl. Hörnchenformer

Zubereitung:

  1. Die Butter schaumig schlagen.
  2. Zucker und Eier unterrühren
  3. Dann das gesiebte Mehl nach und nach hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Den Teig zudecken und etwa 1 Stunde ruhen lassen.
  5. Das Wäffelcherseisen vor dem ersten Backen mit etwas Fett einreiben.
  6. Einen Teelöffel Teig auf das heiße Eisen geben und je nach Geschmack goldgelb bis leicht gebräunt backen.
  7. Mit Hilfe eines Messers die noch flache Wäffelchen vom Eisen heben und sofort mit Hilfe des Hörnchenformers kegelförmig zu Eistüten oder in Zigarrenform rollen .
  8. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  9. Die Wäffelcher lassen sich sehr gut für mehrere Wochen in einer gut verschlossenen Metalldose aufbewahren.

 

 

 

6 Kommentare zu „Wäffelcher oder Zockertiitercher

  1. Ah, do krit eisen „Klengsten“ immens Honger. Meng béid Groussmammen hunn der ëmmer gebak an et gouf kee Fest ouni Wäffelcher. Elo ass et meng jéngsten Schwëster, déi eis mat selwer gebaaken Wäffelcher verwinnt.
    LG
    Claudine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s