DIY · Tips & Tricks

Ouschtereeër fierwen

Wéi fierft een Ouschtereeër wann een keng extra Faarf am Haus huet? Mat Schuelen vun den Ennen an engem Gemësch aus Kurkumapolver an Hielenner!

Ganz schnell noch ein Paar Ostereier färben, aber kein Eierfärbemittel zu Hause! Das geht auch ohne Chemie, z.B. mit Zwiebelschalen. Es geht genau so schnell und Zwiebeln hat man ja fast immer Zuhause.

Dafür braucht man:

  • Eier
  • eine Handvoll Zwiebelschalen
  • z.B. kleine Blätter, Blüten oder Federn
  • Nylonstrumpfhose
  • Baumwollfaden
  • Topf
  • Löffel
  • 1 LWasser pro Farbmischung

  1. Blätter, Blüten oder ähnliches auf die rohen Eier legen und einen Nylonstrumpf darüber ziehen und mit einem Baumwollfaden eng abbinden.
  2. Für die rötlich braune Farbe eine handvoll Zwiebelschalen in einem Liter Wasser zum kochen bringen.
  3. Dann die Eier für 8-10 Minuten in den Zwiebelsud geben und mitkochen lassen.
  4. Eier herausnehmen, Nylonstrumpf aufschneiden und Eier unter fliessendem Wasser abwaschen.
  5. Mit etwas Speiseöl oder einer Speckschwarte kann man die Eier einreiben dann bekommen sie auch noch einen schönen Glanz.

Für die grünlich-violette Eierfarbe habe ich etwas experimentiert und etwas Kurkumapulver mit Hollundersaft gemischt und auf die gleiche Art die Eier eingefärbt! Durch die Blätter und Blüten sind auch hier ganz interessante Muster und Farben entstanden. Mal sehen was Morgen meine Familie dazu sagt!

Ein Kommentar zu „Ouschtereeër fierwen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s