Bitzen

Upcycling „Teenie-Beanie“

img_1334

Esou lues an lues ginn Temperaturen erop an déi deck Stréckmutzen kennen am Schaf bleiwen. Mä esou ganz kann een besonnesch am freien Moien nach net op déi flott Kappbedeckung verzichten an duerfir huet mäin Grousst en flotten Beanie vun mir kritt. Natierlech an sengen Lieblingsfaarwen  Schwaarz an Gro!

Da die Temperaturen so langsam etwas angenehmer werden und die Kinder keine Lust mehr auf dicke Wollmützen haben, sie aber besonders am frühen Morgen noch kalte Ohren bekommen, hatte meine Grosse die Idee daß ich ihr doch einen trendigen leichten Wendebeanie nähen könnte. Natürlich in ihren Lieblingsfarben Schwarz und Grau! Und wie der Zufall es so will haben wir beim ersten Frühjahrsputz des Kleiderschranks auch gleich ein altes T-Shirt und ein Sweatshirt in den passenden Farben ausgemistet und gleich für ein Upcycling genommen.

Material für Schnittmuster:

  • Alten Strickbeanie in passender Grösse als Vorlage
  • Papier 60cm x 40cm
  • Stift
  • Lineal
  • Schere
  • Tellerimg_1316

Und so gehts:

  1. Papier in der Länge mittig falten.
  2. Alten Beanie zur Hälfte auf die Bruchseite des Papiers legen und mit 1cm Abstand um die Mütze zeichnen.img_1319
  3. An der Bruchseite von der oberen Linie 10cm nach unten messen und markieren, eine zweite Markierung auf der oberen Linie bei 5cm. Dann mit Hilfe eines Tellers beide Markierungen mit einer gebogenen Linie verbinden.img_1321
  4. Schnittmuster nun ausschneiden und auseinander falten.img_1326

Material für den Wendebeanie:

  • Altes Sweatshirt oder Grauer Jerseystoff etwa 60cm breit und 40cm lang
  • Altes T-Shirt oder Schwarzer Jersey etwa 60cm breit und 40cm lang
  • passendes Nähgarn

Und so gehts:

  1. Aus dem grauen Shirt ein 60cm x 40cm grosses Stück aus dem Rückenteil ausschneiden.img_2485
  2. Das gleiche mit dem schwarzen Shirt wiederholen.img_2489
  3. Den Stoff längs mit der rechten Seite nach innen auf die Hälfte falten.
  4. Papierschnitt am Bruch feststecken und Umrisse auf die linke Stoffseite zeichnen.
  5. Papier abnehmen, mit den Clips oder mit Nadeln wieder an der gleichen Stelle feststecken und ausschneiden.
  6. Schritt 3-5 mit dem schwarzen Stoff wiederholen.img_2490
  7. Nun die Längskante eines Stoffs bis zur Spitze feststecken und alles mit einer Nahtzugabe von 1cm nähen.img_2491
  8. Dann die kurze offene Kante (Bruchseite)  bis zur Spitze zu nähen.
  9. Mütze so hin legen, dass die Naht mittig liegt und die Nahtzugaben auseinander bügeln.
  10.  Die jetzt noch offene Kanten zusammenstecken. !!!Achtung: Die Nahtzugaben müssen aufeinander liegen!!!img_2492
  11. Jetzt zunähen.
  12. Schritt 7-11 mit dem zweiten Stoff wiederholen. !!!Achtung: An der Längskante sollte eine Wendeöffnung von 6cm bleiben!!!
  13. Beide Mützenteile rechts auf rechts ineinander legen. !!!Achtung: Die Nahtzugaben sollten aufeinander liegen.img_2493
  14. Die untere offenen Kante feststecken und entlang der Kante mit einer Nahtzugabe nähen.img_2495-2
  15. Nun alles durch die Wendeöffnung auf Rechts drehen.
  16. Die Wendeöffnung wird jetzt mit Blindstich von Hand zugenäht.img_2496img_2497img_2498

Als ich den Beanie fertig hatte kam meine Kleine nach der Schule nach Hause und sagte mir daß sie ihre Mütze verloren hätte, die große Schwester witterte sogleich ein gutes Geschäft und schlug vor, sie könnte ihren neuen gerade erst fertigen Beanie gerne haben, wenn sie dafür die von Oma gestickten Halbfingerhandschuhe bekommen würde.img_1334

Also bekam die Mütze noch einen hübschen Schmetterling auf die Seite und alle waren zufrieden.img_1345

2 Kommentare zu „Upcycling „Teenie-Beanie“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s