Kochen

Strudel mat Geméisfëllung

img_1239

Ech muss zouginn ech hunn scho laang fir gehat en Strudel ze baken, mä ech hat zimlëchen Respekt do firdrun! Et ass mäin éischten Strudel deen ech gemaach hunn, mä meng Famill war ganz zefridden mam Resultat!

Strudel werden klassisch zwar meist mit Äpfeln gefüllt, mein erster  Strudel sollte aber ein herzhafter Gemüsestrudel werden!                                                                                                                                  Strudel in vielerlei süßen und herzhaften Varianten sind vor allem eine Spezialität aus der österreichischen Küche. In  alten Sprichwörtern heißt es dass die besten Strudel von einer verliebten Köchin gemacht werden, weil sie den Teig so dünn auszieht, dass sie die Briefe ihres Angebeteten darunter lesen kann oder dass  eine Frau erst heiraten könnte wenn Sie den Strudelteig so dünn hinbekommt dass man eine Zeitung darunter lesen könnte. Meinem Mann musste ich vor unserer Heirat allerdings nicht beweisen dass ich einen Strudelteig ohne zerreissen hinbekommen musste aber verliebt bin ich noch immer sehr in meinen lieben Mann!

Zutaten für den Strudelteig:

imgp6314Op d´Miel kennt et un! Am beschten et hellt een Typ 405 fir datt en  zum Schluss seidig glat an elastesch gëtt.

  • 200g Mehl Typ 405
  • 1 Prise Salz
  • 1 El Öl
  • 1 Ei
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • Öl zum bestreichen
  • Mehl zum bestäuben
  • Butter zum bestreichen

Zubereitung:

  1. Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde hineindrücken.
  2. Salz, Öl, Ei in die Mulde geben vermischen und nach und nach Wasser hinzugeben.
  3. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Teig zu einer Kugel formen mit Öl bestreichen und zugedeckt für mindestens 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  5. Ein sauberes Tuch auf den Tisch legen, mit Mehl bestäuben und mit dem Nudelholz gleichmässig ausrollen.
  6. Butter schmelzen und den Teig damit bestreichen.
  7. Ein zweites sauberes Tuch über den augerollten Teig legen und 10 Minuten ruhen lassen.
  8. Nun den Teig mit den Handrücken von beiden Händen hauchdünn und gleichmäßig auseinander ziehen.

imgp6278imgp6283img_1201

 

Zutaten für die Füllung:

imgp6275

  • 150g Brokkoli
  • 150g Möhren
  • 100g Erbsen
  • 50g rote Paprika
  • 50g gelbe Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50g Butter
  • 50g Mehl
  • 300ml Milch
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL gemahlenen Kreuzkümmel
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • Butter zum bestreichen

Zubereitung der Füllung: 

  1. Gemüse waschen und putzen. Brokkoli in kleine Röschen zerteilen. Möhren in dünne Stifte schneiden. Rote und gelbe Paprika in dünne Streifen schneiden.
  2. Brokkoli, Möhren und Erbsen zwei Minuten blanchieren. Kalt abschrecken,in einem Sieb abtropfen lassen und dann auf einem sauberen Küchentuch abtrocknen.
  3. Butter erhitzen, Mehl einrühren und Milch nach und nach dazugeben, rühren und aufkochen bis eine etwas dicker Bechamelsoße entsteht. Vom Herd nehmen.
  4. Knoblauch fein hacken, mit Salz, Pfeffer, Kümmel und geriebenem Muskat würzen und mit dem Gemüse unter die  Soße heben.
  5. Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Die Füllung auf den unteren Teil des Teiges geben.
  7. Seitenränder einschlagen und mit dem Küchentuch zu einem Strudel rollen.
  8. Den Gemüsestrudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  9. Mit geschmolzener Butter bestreichen.
  10. Auf mittlerer Schiene für 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. img_1203img_1211img_1214img_1221img_1225img_1229

 

Zutaten für die Soße:

imgp6293

  • 15g Butter
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 El Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1/2 Tl Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • 2 El saure Sahne
  • 3 El Schnittlauch

Zubereitung für die Soße:

  1. Zwiebel fein hacken.
  2. Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
  3. Mehl dazugeben, unterrühren und anschwitzen.
  4. Milch nach und nach zufügen, zu einer Soße aufkochen.
  5. Mit Salz, Pfeffer und  Muskat würzen.
  6. Alles 5 Minuten köcheln lassen.
  7. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und mit der sauren Sahne unter die Soße ziehen.

img_1239imgp6312

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s