Bitzen

Dem Kinnek seng nei Kleeder

imgp5645

D´Fuesent steet virun der Dier, an obwuel ech eigentlech keen Fuesgeck sinn, huet mir  awer ëmmer vill Freed  gemaach fir mengen Kanner schéin Kostümer ze bitzen. Dem Kinnek seng nei Kleeder hunn ech dëst Joer awer mengem klengen Neveu fir säin 4ten Gebuertsdag  gebitzt . Villäicht geet hien jo och op deen een oder aneren Kannerfuesbal, an hoffen dat hien vill Freed domat wäert hunn!

Fasching steht vor der Tür, und obwohl ich kein großer Faschingsnarr bin, freute es mich dieses Jahr meinem kleinen Neffen ein Kostüm zu nähen, bestehend aus einem Cape, einer Krone, einem Dolch und einem schönen Bart.

Damit ihr ein Papierschnittmuster aufzeichnen könnt, braucht ihr: (das Papierschnittmuster ist nur die Hälfte einer Seite vom Cape, da er später im Stoffbruch geschnitten wird!)

  • Seidenpapier 100x100cm oder einfach Zeitungspapier aneinander kleben
  • Maßband oder langes Lineal
  • 70cm Faden
  • Stiftimg_0876
  1. Eine Linie von 65cm aufzeichnen, diese Linie wird später auf den Stoffbruch gelegt.
  2. Von dem unteren Punkt der Linie zeichnet man einen Viertelkreis nach oben. Dafür habe ich mir zuerst einen Zirkel aus Faden und Stift gemacht. Der Faden soll die Länge der ersten Linie haben.
  3. Dann den Viertelkreis mit einer zweiten Linie schliessen.
  4. Für den Halsausschnitt misst man 10cm auf der ersten Linie nach unten und 5cm auf der zweiten Linie.
  5. Um einen schönen Bogen zu bekommen habe ich dieses mal einfach einen Teller benutzt.

img_0881

Jetzt nur noch Papierschnittmuster ausschneiden.

Für’s Cape braucht man:

  • 2 verschiedene Stoffe (für Aussenseite & Innenseite) jeweils 140cm Breite und 70cm Länge
  • passendes Nähgarn
  • 5×2 cm Klettbandimg_0888-2
  1. Stoff für die Aussenseite Rechts auf Rechts in der Breite doppelt legen, also in den Stoffbruch. (Rechts auf Rechts bedeutet die schöne Seite liegt nun innen. Die Maße betragen jetzt 70x70cm!)
  2. Papierzuschnitt mit Nadeln am Stoff fixieren.
  3. Mit Schneiderkreide die Konturen auf den Stoff übertragen.
  4. Das Gleiche mit dem Stoff für die Innenseite wiederholen.
  5. Stoff mit 7mm Nahtzugabe ausschneiden.
  6. Papierzuschnitt entfernen und Stoffe auseinander falten.
  7. Beide Seiten rechts aus legen und mit Nadeln feststecken.
  8. An beiden Seiten des Halsausschnitts die fertigen Capeverschlüsse (Nähanleitung etwas weiter unten) zwischen beide Stoffseiten schieben. Die offene Seite des Verschlusses sollte nach außen zeigen und man sollte ebenfalls darauf achten, dass beide Seiten, vom Cape und von den Verschlüssen, mit der gleichen Farbe nach oben liegen und feststecken.
  9. Auf einer Seite, etwa 10cm vor dem unteren Ende vom Cape mit 7mm Saumzugabe umnähen. Dabei eine Wendeöffnung von 15cm offen lassen.
  10. Stoff durch die Öffnung wieder auf links drehen. Bügeln und von Hand mit Blindstich schliessen.img_2125

Für den Capeverschluss am Hals:

  1. Je 2 Rechtecke von 6x10cm auf beide Stoffe.(braucht keine Nahtzugabe!)
  2.  2 Rechtecke, von jeder Farbe einen, jeweils mit der rechten Seite aufeinander legen und mit Nadeln feststecken und mit 7mm Saumzugabe am Rand entlang nähen, dabei eine kurze Seite offen lassen.
  3. Durch die offen gelassene Seite den Stoff wenden.
  4. Auf ein Rechteck eine Kletthälfte (Hakenband) aufnähen und die andere Kletthälfte (Flauschband) auf das zweite Rechteck.

imgp5651

Nähanleitung für die Krone, den Dolch und den Bart werde ich in einem folgenden Beitrag zeigen!

Upcycling Tipp: !!!Man kann anstatt neuen Stoff zu kaufen auch alte Gardinen etc. zum Nähen des Capes benutzen!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s