Kochen

Bärlauch Ravioli

original-58
Selwer gemachten Ravioli schmaachen einfach am Beschten!

Man braucht zwar definitiv mehr Zeit um Pasta selber zu machen als einfach nur Tüte auf und rein ins sprudelnde Wasser, aber ich kann euch nur sagen:“ Es lohnt sich, denn sie sind einfach lecker!“

original-46

Zugegeben auch bei uns kommen meist die einfachen Trockennudeln auf den Tisch, aber die gefüllten Teigtäschen machen wir am liebsten selbst und mit „wir“ meine ich die ganze Familie, mein lieber Mann, unsere Kinder und ich!

original-70

Jeder hat dann seine Aufgabe von Teig kneten, über ausrollen mit der Nudelmaschine (allein bei dieser Arbeit hat man nicht Hände genug!), Gemüse schnippeln, füllen u.s.w…..

original-77

Beim Pasta herstellen sieht es in unserer Küche aus wie in der Küche einer italienischen Großfamilie, nebenbei läuft meist noch italienische Musik, wie z.B.“ The Best Classics of Italian Music“, dabei wird schon mal von dem ein oder anderen lautstark mit geträllert.

original-73

Ich kann nur sagen es lohnt sich, sich manchmal die Zeit zu nehmen und zusammen zu kochen. Es lässt sich nicht nur schön anschauen sondern auch wunderbar schmecken!

Zum Rezept:

Zutaten für 4-6 Portionen

Für den Nudelteig:

-300g Mehl

-3 Eier

-1 EL Olivenöl

-1 TL Salz

Für die Füllung und zum servieren:

-1 großes Bund gemischter Kräuter je nach Gusto und Verfügbarkeit z.B.(Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Kerbel, Kresse)

-1 Bund Bärlauch

-4 Frühlingszwiebeln

-300g Ricotta

-1 Ei

-80g frisch geriebener Parmesan &

etwas gehobelter Parmesan

-Salz & Pfeffer aus der Mühle

-1 kleiner Kohlrabi

-2 zarte Möhren

-100g Butter

  1. Das Mehl und Eier mit dem Öl und Salz zu einem glatten geschmeidigen Teig kneten. Er sollte nicht mehr an den Fingern kleben. Zu einer Kugel formen und etwa 30 Min. unter einem Tuch ruhen lassen.
  2. Für die Füllung die Kräuter und den Bärlauch waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und sehr fein hacken. 2 Frühlingszwiebeln putzen und klein schneiden. Den Frischkäse mit dem Ei, dem Parmesan, den Kräutern und den Frühlingszwiebeln verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Teig mit der Nudelmaschine zu dünnen Platten ausrollen, auf die bemehlte Ravioliform legen, die Käsekräutermischumg in die kleinen Vertiefungen füllen, mit einer weiteren Teigplatte belegen und mit dem Nudelholz darüber rollen. Ravioliform umdrehen damit die Ravioli aus der Form fallen können.
  4. Den Kohlrabi und die Möhren schälen, die übrigen Frühlingszwiebeln putzen. Das Gemüse in sehr feine Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser 1 Min. garen. Kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  5. Die Ravioli in kochendem Salzwasser etwa 3 min. bissfest kochen.
    Butter in einer Pfanne zerlassen und leicht braun werden lassen. Gemüsestreifen in der Butter schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Ravioli mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und auf vorgewärmte Teller verteilen. Gemüsestreifen und die restliche Butter darübergeben und Parmesan nach Belieben aufstreuen.
    original-57

Buon appetito!

2 Kommentare zu „Bärlauch Ravioli

  1. Super Erklärung. Mir hunn eis nach ni druginn fir Nudelen oder Ravioli selwer ze maachen an du méchs mir Loscht et och mol eng Kéiert ze probéieren.
    Ganz léif Gréiss,
    Claudine

    Gefällt mir

    1. Oh jo ët louhnt sëch ët emol ze probéieren, sie sinn wierklëch lecker! Ët kann een se natiirlëch och aanescht fëllen oder rullen als Cannelloni. Mat Pasta gin engem d‘ Ideen jo nie aus😉. Ganz léif Gréiss, Vicky

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s